Für das Julius Kühn-Institut in Dresden baute regineering zwei Klimakammern und ein Samenlager, inklusive der kompletten technischen Ausrüstung. Die Anlage wird vom Institut für Züchtungsforschung an Obst zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt, um Obst für nachhaltigen Umweltschutz und gesunde Ernährung zu züchten. Dabei sollen Äpfel, Birnen, Süßkirschen, Sauerkirschen, Erdbeeren und Himbeeren mit besserem Geschmack und Robustheit im Kampf gegen Schaderreger und Klimaänderungen entwickelt werden. Dazu werden die beiden rund 17 m³ großen Klimakammern und das Samenlager genutzt.
In jeder Kammer können freilandähnliche Umgebungsbedingungen (Temperatur, Luftfeuchte und Lichtintensität) stationär als auch programmierbar in Tagesgängen nachgestellt werden. Die Prozesse sind computergesteuert und können sowohl über einen Panel-PC an der jeweiligen Klimakammer als auch über einen Leitrechner bedient werden. Die Beleuchtung der Kammern erfolgt über Leuchtstoffröhren an der Kammerdecke.

Das Lüftungskonzept erlaubt sowohl einen 100%-igen Umluftbetrieb als auch das Zumischen von Frischluft.

Das Samenlager wird auf 4° Celsius gekühlt.


 

Infobox

Titel: 2 Klimakammern und 1 Kühlraum für die Züchtungsforschung

Kunde: Julius Kühn-Institut

Logo Universität Düsseldorf

Zeitraum: 2018

 

Kontakt zu regineering

Adresse

regineering GmbH

Am Dörrenhof 13a

85131 Preith

 

Tel: +49 (0) 8421 93766 0

Fax: +49 (0) 8421 93766 69

Mitgliedschaften

Logo FVV.

Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) e.V.

 Bundesverband Dezentraler Ölmühlen und Pflanzenöltechnik e. V.

 

Bundesverband Dezentraler Ölmühlen und Pflanzenöltechnik e.V.


 

 

  

 

 

 

Go to top